Sei dabei, die Uhr tickt!

(15.05.2019) Am 29. Juni ruft die IG Metall alle Beschftigten zur Grodemonstration nach Berlin. Unser Ziel: Regierung und Unternehmen mssen endlich handeln, damit die Umbrche in der Industrie gelingen - sozial und kologisch.

Fr die deutsche Industrie werden jetzt wichtige Weichen gestellt: Schaffen wir die digitale und kologische Wende oder fahren wir vor die Wand? Bauen wir die Produkte der Zukunft oder bauen wir Arbeitspltze ab?
Die Uhr tickt: Das Industrieland Deutschland steht vor einem historischen Umbruch. Klimawandel, Globalisierung und Digitalisierung erzeugen gewaltige Vernderungen. In den Betrieben kommt dieser Druck immer strker an.
Wir wollen, dass die Vernderungen fair ablaufen. Aus technologischem Fortschritt und kologischem Wandel muss sozialer Fortschritt fr alle werden. Es geht um sichere Beschftigung und um die Zukunft der nchsten Generationen.
Betriebsrte, Vertrauensleute, Gewerkschafterinnen sind ist in den Betrieben lngst aktiv. Nun mssen Arbeitsgeber und Politiker endlich liefern. Dafr demonstrieren wir in Berlin.
Wir haben keine Zeit mehr, Grundsatzdebatten zu fhren, sondern mssen jetzt dringend handeln, sagt Jrg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall. Wir wollen die Transformation der Industrie gestalten, die Regeln mitbestimmen. Wir mssen jetzt in der ffentlichkeit deutlich machen: Ohne uns geht es nicht.


Das fordern wir in Berlin:

Durchstarten bei der Mobilitts- und Energiewende: Endlich massive Investitionen in Zukunftsprodukte, in Qualifizierung, in Ladestationen fr E-Autos, in Stromnetze und ffentlichen Nahverkehr.
Zukunft der Beschftigung am Industriestandort Deutschland: Die Beschftigung in allen Branchen muss nachhaltig gesichert werden. Wir fordern: Mehr Mitbestimmung und Beteiligung bei den anstehenden Vernderungen.
Sicherheit am Arbeitsmarkt: Millionen Menschen fragen sich: Wo bleibe ich, wenn sich alles verndert? Wir wollen die Transformation solidarisch gestalten mit allen. Deshalb fordern wir verlssliche soziale Absicherung in jedem Lebensalter. Dieses grundlegende Versprechen muss der Sozialstaat halten.
Mit der Grodemonstration verleihen wir diesen Forderungen Nachdruck - zu Tausenden und fr jeden sichtbar.
Metallerinnen und Metaller sind auch Whler. Wir sind Pendler und Steuerzahler. Wir haben Kinder und Enkel, denen wir einen lebenswerten Planeten hinterlassen wollen.
Fr einen fairen Wandel sozial, kologisch, demokratisch. Dieses Signal senden wir am 29. Juni in Berlin.

:: Flugblatt mit Abfahrtsinformation (PDF | 1487 KiB)



Druckansicht

Erfolgreich fr die Menschen

IG Metall Wesermarsch
An der Gate 9
26954 Nordenham

Telefon: 04731 9519370
Fax: 04731 9519379
wesermarsch@igmetall.de

Montag bis Donnerstag
9:00 - 12:00 und 14:00 - 16:00

Freitag
9:00 - 12:00
25.09.
VL Themen und Vernetzungsabend

Das interessiert auch dich! Du willst doch keine Informationen verpassen oder? >>weiter